Zeigt doch mal die Möpse!

Quelle: rp-online.de (das sind übrigens Justin Bieber-Fans!)

Quelle: rp-online.de (das sind übrigens Justin Bieber-Fans!)

Juhu, mit den Onkelz hat eine Band ihr Comeback gegeben, welche außer den offenbar immer noch immensen Fanmassen niemand ernstlich vermisst haben konnte. Über die Reunion-Show am Hockenheimring hat beispielsweise Spiegel Online einen reichlich amüsanten Artikel verfasst. Ich war auch gar nicht zugegen, denn nicht nur, dass ich die Musik der Böhsen Onkelz absolut abscheulich finde und die Texte mir die Schamesröte ins Gesicht treiben – nein, Konzerte dieser Dimension machen mir auch Angst und hunderttausende besoffene und gröhlende Proleten brauche ich nicht.

Dennoch habe ich den ein oder anderen Rückblick auf das Konzert gelesen, so ein bisschen aus Gründen der Fremdscham und weil ich mich manchmal gerne vor anderen Menschen ekele, um mich selbst besser zu fühlen. Auf laut.de fand ich dann folgendes Video mit dem sehr aussagekräftigen Titel „Tittenshow“, welches bei mir sogleich Übelkeit auslöste, obwohl ich kaum mehr als eine Minute davon ansehen konnte. Mittels einer Kamera und den für Shows dieser Größenordnung unverzichtbaren Riesenleinwänden wurden weibliche Fans filmisch eingefangen und von der Masse dazu aufgerufen (was ganz offensichtlich Absicht der VeranstalterInnen war), sich „obenrum“ zu entblößen. Die Bilder zeigen, dass die Damen dieser Aufforderung in der Regel nachkamen, allerdings nicht alle wirklich begeistert davon waren.

So weit, so ekelhaft. Wo viele Menschen zusammenkommen und Alkohol in Strömen fließt, wo schrecklich prollige Musik läuft, da sind sexistische Auswüchse selten weit. Die von mir gerne und mit Bedacht gepflegten Vorurteile gegenüber der Böhsen Onkelz und ihrer Fans, deren pathetische Selbstverherrlichung ich schlicht zum Speiben finde, ließen eigentlich gar nichts anderes als solch ein Verhalten erwarten. Klar, die (eher wenigen) weiblichen Fans sind ja ohnehin nur Staffage, „Freundin von“ und haben sowieso willig und verfügbar zu sein. Blöd nur, wenn sich diese Vorurteile nicht nur bei einer Band wie den Onkelz bestätigen, sondern auch bei einer meiner (früheren) Lieblingsband Die Ärzte.

Während meiner Zeit in Österreich besuchte ich (einmal mehr) ein Konzert der Die Ärzte in Wien. Die Stadt bzw. ihre Frauen soll dafür bekannt sein, bei Konzerten der vorbenannten Band gerne blankzuziehen. Dieses Gerücht sah ich dann live bestätigt: Inzwischen ist wohl auch gar keine Aufforderung durch die Band mehr nötig, die Mädels (ja, MÄDELS, also offensichtlich Minderjährige) entblößten sich freudig, um im Gegenzug einen Drumstick von Bela B. zu bekommen, der übrigens inzwischen auch stark an der 50 kratzt.

Ich alte Feministin war wirklich geschockt darüber, wie sich ergrauende Herren, die sich in ihren Songs bisweilen ja auch gerne mal kritisch bis politisch geben, über nackte Brüste (bzw. bisweilen auch eher Ansätze davon) von jungen Mädels freuten und es überhaupt nicht bedenklich fanden, sich daran zu ergötzen. Dies war wohl auch ein Auslöser für meine Be- bzw. Entfremdung gegenüber bzw. von dieser Band und ihrer Fans. Klar, wenn eine Kamera auf mich draufhält und die Masse „Ausziehen!“ gröhlt, muss ich das noch lange nicht tun und es gibt sicher auch Damen, die das toll finden, aber ist es wirklich cool, erstrebenswert oder sexy, zigtausend Menschen meine Titten zu zeigen, nur weil ich sie halt habe und es für viele anwesenden Männer scheinbar ein seltener Anblick ist? Ich verlange ja auch nicht, dass die anwesenden Herren ihr Geschlechtsteil vor versammelter Mannschaft auspacken, auch wenn einige das sicher mit Begeisterung machen würden (und de facto auch ohne Aufforderung tun…)

Muss ich als Frau klaglos in Kauf nehmen, auf Rockkonzerten mit widerlichsten Sexismen aller Art konfrontiert zu werden (die Tittycam ist ja auch nur eine Form davon)? Ich finde ja nicht und ich würde mich ja mal über eine Geschlechtsgenossin freuen, die statt ihrer blanken Brüste der geifernden Menge mal ihren ausgestreckten Mittelfinger entgegenrecken würde.

Advertisements

2 Gedanken zu “Zeigt doch mal die Möpse!

  1. Stimmt! Da brauchen sich die entsprechenden Mädels/Frauen nicht wundern, dass es mit der Gleichstellung nix wird. Aber denen ist das wahrscheinlich auch egal. Hass!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s