Zum Wahlergebnis…

Angesichts der erschreckend braunen konservativen Wahlergebnisse, die mich einigermaßen fassungslos zurücklassen, möchte ich hier und heute ein kleines Lexikon teilen, welches vielleicht in der Grundthematik gerade nicht brennend „aktuell“ ist, aber viele zentrale Begriffe des immer wieder aufflammenden rechtsnationalen und fremdenfeindlichen Diskurses sehr schön polemisiert. Urheber ist meiner Information nach der Blogger ThiloS und mein Dank geht an einen geneigten Leser, der mir dieses kleine Lexikon hat zukommen lassen.

Das große Islamkritikerlexikon

[…gerne auch zum Kopieren und zur Weitergabe]

Ausländer, der:
Einwanderer, gegen den der –> Islamkritiker nichts hat, der meist sogar sein bester Freund ist, es sei denn, er ist Moslem, Türke oder Sozialhilfeempfänger. Oder alles drei zusammen.

Bratwurst, die:
wichtiges Kulturgut, von dem der –> Islamkritiker befürchtet, dass es die –> Moslems abschaffen wollen

Demokratie, die:
lästige Gesellschaftsform, in der der –> Islamkritiker Widerspruch findet, beispielsweise durch –> Gutmenschen oder –> Moslems und die deswegen eigentlich abgeschafft gehört

Deutschland:
Land, in dem der –> Islamkritiker lebt und nach eigenem Bekunden so sehr liebt, dass er es am allerliebsten für sich alleine haben möchte oder, wenn schon das nicht geht, er wenigstens nicht mit –> Gutmenschen und –> Moslems teilen will

Differenzierung, die:
Eigenschaft oder Tätigkeit, die dem –> Islamkritiker fehlt und deswegen zwangsläufig zur Vertuschung der –> Wahrheit dient

Gutmensch, der:
lästiger Gegenpart des –> Islamkritikers, meist intelligent, gebildet und sowohl rhethorisch als auch fachlich dem –> Islamkritiker überlegen, weswegen er auch neben dem –> Moslem von dem Islamkritiker leidenschaftlich gehasst wird.

HartzIV, das:
Laut dem –> Islamkritiker die einzige Einnahmequelle eines –> Moslems in –> Deutschland.

Integration, die:
Forderung des –> Islamkritikers an hier lebende –> Moslems, die die perfekte Beherrschung der –> deutschen Sprache in Wort und Schrift, ein Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze sowie die Aufgabe des –> Islams und die Konvertierung wenigstens zum Atheismus beinhaltet und mindestens ein Nobelpreis wäre auch nicht schlecht

Islam, der:
Religion des –> Moslems, für den –> Islamkritiker allerdings eine rückständige Irrlehre und Ideologie, die es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt, beispielsweise durch –> Karikaturen

Islamkritiker, der:
Individuum, das früher an Stammtischen Skat und Schafkopf spielte und dabei dummes Zeug erzählte. Wurde durch die Durchsetzung des Rauchverbots an den heimischen Computer abgedrängt und bildet dort soziale Netzwerke mit der Monothematik –> Islam aus, den der Islamkritiker natürlich ganz furchtbar frauen-, menschen- und demokratieverachtend findet

Karikatur, die:
kleines Bildchen, mit dem der –> Islamkritiker gerne –> Moslems provozieren möchte, um deren –> Integration zu testen

Kultur, die:
das, was der –> Islamkritiker selbstverständlich hat, weil er aus dem gleichen Land wie Göthe und Morzart und Beathoven kommt und die selbstverständlich nicht zur Kultur des –> Moslems passt

Kind, das:
wahlweise Opfer einer Heirat durch einen –> Moslem oder demographische Waffe des –> Moslems, um –> Deutschland zur islamischen Nation umzubevölkern

Komma, das:
feindseliges Satzzeichen

Kopftuch, das:
simple Kopfbedeckung, die für den –> Islamkritiker allerdings ein Symbol für Rückständigkeit und Frauenunterdrückung ist, selbst, wenn es von Audry Hepburn oder Alice Schwarzer getragen wird

Koran, der:
für den –> Islamkritiker ein ganz ganz böses Buch, in dem ganz schlimme Anleitungen zum Töten von Ungläubigen, Heiraten von Kindern und dem Bauen von Sprengstoffgürtel stehen. So eine Art Terrorfibel eben.

Linker, der:
siehe –> Gutmensch

Meinungsfreiheit, die:
hohes Rechts- und Gesellschaftsgut, das der –> Islamkritiker unbedingt verteidigt wissen will – zumindest, wenn es die eigene Meinung ist. Die Meinung Andersdenkender soll möglichst durch „Sperren“ im Internet oder deren Wegzug „in die Türkei“ eliminiert werden.

Messer, das:
Laut dem –> Islamkritiker das von –> Moslems beliebteste Argument in einer Diskussion

Mohammed, der:
Religionsstifter des –> Islam, für den –> Islamkritiker allerdings ein Päderast und Menschenschlächter, der wenigstens so schlimm wie Hitler war, wenn nicht noch schlimmer

Moslem, der:
Ist für den –> Islamkritiker neben dem –> Gutmenschen das personifizierte Böse. Der Moslem ist für den –> Islamkritiker generell faul, ungebildet, rückständig, ein Messerstecher und Frauensteiniger, weil er als heiliges Buch den –> Koran hat.

Nazi, der:
Radikalislamkritiker, der offiziell vom –> Islamkritiker verachtet wird, aber unter Duldung des –> Islamkritikers dessen Mäppchen begeistert trägt und einmal Speerspitze einer Gegenbewegung gegen die –> Moslems sein soll

Nazikeule, die:
Jedwede Argumentation, die der –> Islamkritiker nicht versteht oder die ihm nicht gefällt

Obsthändler, der:
für den –> Islamkritiker als überflüssig angesehenes Berufsbild, das niemand braucht

Opfer, das:
–> Islamkritiker, der sich –> nazigekeult fühlt

Sarrazin, der:
Gallionsfigur des –> Islamkritikers, so eine Art Stammtischmessias, allerdings weit weniger charismatisch als beispielsweise Jesus. Oder Hitler.

Statistik, die:
Nützliches Instrument, wenn sie die These des –> Islamkritikers stützt, gefälschtes Machwerk der –> Gutmenschen, wenn sie seine These nicht stützt

Tierschutz, der:
Wichtiges Rechtsgut, das der –> Islamkritiker permanent von –> Moslems verletzt sieht, wenn zur Tötung eines Tieres kein Genickschussapparat, Schleppnetz, Jagdgewehr oder Rattengift verwendet wird

Türke, der:
Hauptfeindbild des –> Islamkritikers, weil… weil… weil… die immer so mit dem Messer und so machomässig und überhaupt und weil er –> Moslem ist, herrgottnochmal

Wahrheit, die:
gepachtetes Eigentum des –> Islamkritikers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s