Lasst doch ma‘ stecken!

Quelle: androidpit.de

Quelle: androidpit.de

Im Prinzip finde ich Smartphones ja ganz praktisch. Sie sind Handy und MP3-Player in einem, ich kann schnell Google fragen, wenn ich beweisen möchte, dass ich Recht habe, ich verlaufe mich nicht mehr ganz so häufig und außerdem kann man man damit telefonieren und Textnachrichten schicken, stark. Zwar verwandelt uns diese Technologie in an der Außenwelt desinteressierte Zombies, da alle fünf Minuten Facebook aktualisiert oder der Posteingang abgerufen werden muss, aber passiert ist ja eh nur, wovon man mit dem Handy Fotos gemacht…

Ein Leben ohne Smartphone-Kamera scheint nicht mehr vorstellbar. Jeder noch so nichtige Augenblick muss festgehalten, jedes neue Outfit im Spiegel fotografiert werden. Man fotografiert das Essen, den eigenen Hund oder zigfach sich selbst, bis man endlich einigermaßen annehmbar aussieht. Ist ja auch alles schön und gut. Aber bitte, liebe Leute, lasst doch bei Konzerten mal euer Handy in der Tasche!

Ich gehe sehr gerne auf Konzerte und habe schon unzählige Bands live sehen dürfen. Wo man früher noch mit den TürsteherInnen verhandeln musste, ob die Digicam nun mit rein darf oder nicht (man könnte ja zu gute Fotos machen), hat heute selbst jede(r) Präpubertierende das Smartphone im Anschlag. Und weil’s ja so schön ist, möchte man Erinnerungen vom Konzert mitnehmen und schießt aus der 24. Reihe eins Foto ums andere. Oder besser noch: Man filmt mit – den Lieblingssong oder gleich das ganze Konzert. Ist ja auch schön, so ein paar verschwommene Fotos zu haben. Oder total verrauschten Ton, weil die Lautsprecher vom Telefon den Krach gar nicht packen.

Und ich stehe direkt dahinter und frage mich, wieso Menschen Eintritt zahlen, um sich ein Konzert durch ein winziges Display anzusehen. Wieso erlebt man nicht einfach mal den Augenblick? Wer schaut sich denn verwackelte Videos an, wo man den blökenden Nebenmann lauter mitsingen hört als die Person auf der Bühne? Wer braucht eigentlich Fotos, auf denen man nicht einmal erkennt, WER da eigentlich gerade bejubelt wird? Davon abgesehen, dass diese ganzen erhobenen Arme und immer größeren Smartphones (manche nehmen ja gleich ihr Tablet oder den Laptop, so’n größeres Gerät macht sicher gleich bessere Fotos) einem VERDAMMT NOCHMAL die Sicht versperren. Ihr seid nicht alleine im Raum und es gibt Menschen, die besonders klein sind und gerne etwas sehen möchten.

Aus diesem Grunde teile ich hier mal folgenden Song (mit Dank an Herrn B.) und frage ernsthaft, ob man wirklich alles im Leben festhalten muss (wofür eigentlich? Sich selbst? Andere, um zu beweisen, wo man überall war und wie cool man doch ist?) oder ob es nicht auch mal angebracht ist, den Moment einfach zu genießen. Konzerte sind in der Regel nämlich was Einzigartiges und ich würde mir in den Arsch beißen, etwas zu verpassen, weil ich mal wieder das Handy rausfummeln musste.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Lasst doch ma‘ stecken!

  1. Word! Das sehe ich ganz genauso, gerade auf Konzerten kann ich echt absolut nicht verstehen, wieso jeder Mensch sein Smartphone herausholen und fotografieren/filmen/wasauchimmer muss. So ein Konzert ist ein einmaliges, wunderbares Erlebnis, ich raff’s echt nicht, wie man sich das mit seiner Smartphoneobsession verderben kann…

    Gefällt mir

  2. Schöne Idee bei Fettes Brot: In jeder Halle hingen Hinweise auf Handydiebstahl *g* hat geklappt, habe selten so wenig Handies in der Luft gesehen.
    Ich bin da ja eher so, dass ich vor mir stehende Kamerafreaks mehrfach Nett drauf hinweise, dass ich das Konzert gerne „in echt“ genießen möchte und nicht per deren Linse.
    Wenn die hjnter mir stehen, kann ich ganz großartig mit den Armen wedeln 🙂
    Ich bin für eine Handyverbot auf Live-Events! 🙂

    Gefällt mir

  3. Pingback: Das Grauen hat einen Namen: Jennifer | 50 Shades of Hate
  4. Pingback: Lasst mal stecken, Part II | 50 Shades of Hate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s