Mirakulös? Eher skandalös!

Ich geb’s zu: Im Prinzip bin ich eine kulinarische Drecksau. Ich hasse kochen, da ich viel zu unkreativ und als Linkshänderin unbegabt beim Schnippeln bin. Das sind keine Ausreden, das ist wirklich so! Allerdings habe ich auch vor Jahren, noch während meines Daseins als Studentin, sämtliche Fertiggerichte aus meinem Speiseplan entfernt. Naja, zumindest beinah. So ’ne Fertigpizza geht ja schließlich schon manchmal (wobei ich da ja Billigmarken echt fies finde und diese studentische Unart, diese noch zu „pimpen“, finde ich noch widerwärtiger) und Miracoli finde ich ja ab und zu auch ganz geil.

Skandalös an Miracoli – bzw. den No-Name-Äquivalenten – ist jedoch das Missverhältnis zwischen Soße und Nudeln! Insbesondere für die letzte Portion ist die Soßenrest nur mehr ärmlich, sodass die Benetzung des Hartweizengrießes eher an Pesto denn an eine Soße erinnert. Das staubt dann schon beinah im Mund. Bei Gummibärchen das gleiche Spiel: Von den besten Bärchen sind immer am wenigsten in der Tüte. Und die weißen könnte man sich einfach ganz sparen.

Dieser Umstand ist ähnlich skandalös wie Chipstüten und Müslipackungen, die überwiegend aus Luft bestehen (auch wenn das bei Chips dem Zerkrümeln vorbeugen soll) oder Kaugummis, die nach zwei Sekunden nach nichts mehr schmecken – die HubbaBubbas und BumBum-Stiele aus meiner Kindheit waren bekannt dafür – und man hat sie trotzdem gekauft (ich bin sogar gegen diesen roten Farbstoff im BumBum allergisch und krieg davon einen Clownsmund, egal!).

Was mich als Alleinlebende ja auch immer nervt, ist der Umstand, dass abgepacktes Brot, Wurst oder Käse meist nur in Mengen im Supermarkt erhältlich sind, die eine vierköpfige Familie eine Woche ernähren würden. Ich selbst kann alleine aber nicht so viel Brot/Wurst/Käse essen, sodass der Kram trocken wird, Ohren kriegt oder schimmelt. Bäh! Dabei leben doch angeblich so viele Menschen alleine, diesem Umstand sollten die Lebensmittelhersteller dieses Landes Rechnung tragen und winzig kleine Packungen von allem herstellen. Ich würd’s kaufen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mirakulös? Eher skandalös!

  1. Über diese riesigen Verpackungen von Käse, Wurst und Brot könnte ich mich auch immer tagelang aufregen, weil man echt jedes mal aufs neue die Hälfte wegschmeißen darf, weil es ungenießbar geworden ist. Ivh sehe auch absolut nicht ein, eine Packung mit weniger Inhalt zu kaufen, die dafür aber doppelt so teuer wie die Hausmarke ist – man ist ja schließlich Student und will auch etwas für sein Geld bekommen…:D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s